Rasiermesser 

Die Geschichte der Rasur mit einem Rasiermesser lässt sich in Europa bis in die mittlere Bronzezeit (16. Jahrhundert v. Chr.) zurückverfolgen. Damals war die Rasur ein Privileg, dass nur den Familienoberhäuptern und Männern der Aristokratie vorbehalten war. In Grabbeigaben dieser Zeit wurden Rasiermesser aus Bronze und Kupfer gefunden.

Im römischen Reich war die Sitte des Rasierens ab 300 v. Chr. bekannt, gehörte aber noch lange nicht zur alltäglichen Praxis der Körperpflege.... Mehr...

Rasiermesser: Zeige 1 - 14 von 14 Artikeln
Rasiermesser: Zeige 1 - 14 von 14 Artikeln

Rasiermesser 

Die Geschichte der Rasur mit einem Rasiermesser lässt sich in Europa bis in die mittlere Bronzezeit (16. Jahrhundert v. Chr.) zurückverfolgen. Damals war die Rasur ein Privileg, dass nur den Familienoberhäuptern und Männern der Aristokratie vorbehalten war. In Grabbeigaben dieser Zeit wurden Rasiermesser aus Bronze und Kupfer gefunden.

Im römischen Reich war die Sitte des Rasierens ab 300 v. Chr. bekannt, gehörte aber noch lange nicht zur alltäglichen Praxis der Körperpflege. Erst mit der Etablierung des Barbierhandwerks im 14. Jahrhundert fand die Rasur weitere Verbreitung. Da zu dieser Zeit die Verwendung von Rasierschaum noch unbekannt war, stellte die Rasur eine schmerzhafte Prozedur dar. In der frühen Neuzeit des 16. und 17. Jahrhunderts wurde die Bedeutung des Rasiermessers durch die rasch wechselnde Bartmode bestimmt.

Mitte des 18. Jahrhunderts bewirkte die Entwicklung des sehr harten Gussstahls einen Quantensprung in der Herstellung qualitativ hochwertiger Messer für die Rasur. Die aus diesem neuen Material gefertigten Klingen waren extrem scharf und schnitthaltig. In der Folge setzte sich die Selbstrasur zunehmend durch.

Ab dem 19. Jahrhundert wurden Rasiermesser in Serienproduktion hergestellt. Marktbeherrschend waren hier in erster Linie Klingen aus Solingen, Sheffield und dem französischen Raum. In Deutschland erlebte das Barbiergewerbe zu Ende des 19. Jahrhunderts einen regelrechten Boom, da auch Bartträger sich Teile des Gesichts glattrasieren ließen.

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts begann der von Gilette entwickelte Rasierhobel mit auswechselbaren Klingen das Rasiermesser zu verdrängen. Die Erfindung des elektrischen Trockenrasierers nach Ende des zweiten Weltkriegs bedeutete weitere Konkurrenz für das traditionelle Messer zur Rasur.

Heutzutage wird der Bereich der Nassrasur von Systemrasierern mit austauschbaren Wegwerfklingen dominiert, die das klassische Rasiermesser in ein Nischendasein zurückgedrängt haben.

Rasiermesser für den Sinneswandel

"Ein Rückschritt kann auch ein Fortschritt sein!" Lässt man sich diesen Aphorismus einmal gründlich auf der Zunge zergehen, offenbart sich eine ganz neue Sichtweise der Welt. Was gemeinhin als Fortschritt bezeichnet wird, mündet oftmals in einer Selbstentfremdung des Menschen und entfernt ihn zunehmend vom eigentlichen Kern der Dinge. Eine Rückbesinnung auf tradierte Werte kann hier einen Wendepunkt bedeuten. Der Griff zum klassischen Rasiermesser kann also ein Zeichen gegen den hektischen Zeitgeist sein. "Mann" nimmt sich eine Auszeit, legt eine entschleunigte Pflegepause ein, die nur ihm und seinem Wohlbefinden gehört. Ein Ritual der Sinne.

Männlichkeit neu definiert

Auch die Auswirkungen des sogenannten Fortschritts auf das herrschende Männerbild unterliegen dem Zeitgeist. Es ist noch gar nicht so lange her, dass dem urbanen metrosexuellen Mann die Zukunft zu gehören schien. Männlichkeit war out und wurde als Relikt einer machohaften Gesellschaft bewertet. Dieses Kapitel des gesellschaftlichen Diktats neigt sich glücklicherweise dem Ende zu. Mann zu sein, mit allen dazugehörigen männlichen Attributen, ist wieder gesellschaftsfähig.

Das neue "characteristicum masculinum"

Auffälligster Indikator dieser Entwicklung ist der neue Trend zum Bart. Der Bart als Inbegriff der modernen Männlichkeit. Schauspieler, Musiker und Männer-Models tragen ihren Bart wie ein Schutzschild gegen die wachsende Androgynität des urbanen Mannes. Insbesondere der Drei-Tage-Bart steht sinnbildlich für Abenteuer und Individualität. Der Träger signalisiert: Ich bin ein Mann und im Großstadtdschungel ebenso zuhause wie in freier Wildbahn! Gepaart mit diesem "back to the roots"-Gefühl ist der Wunsch nach einem gepflegten Äußeren. Aber den individuellen Style mit einem x-beliebigen Systemrasierer gestalten? Undenkbar! Von der Komplettrasur bis hin zum exakten Konturieren und Ausrasieren liefert ein hochwertiges Messer für die Rasur die besten Ergebnisse. Den Moment der Rasur als Kontrapunkt zur Alltagshektik erleben. Eine Wohlfühloase in der die optische und haptische Ästhetik von Rasierpinsel und Rasiermesser den Reiz des Moments bestimmen. Gönnen Sie sich diese stilvolle Wellness-Pause zur Pflege Ihrer Männlichkeit.

Unterkategorien

  • Rasiermesser...

    Wie hieß es früher so schön in der Werbung? Drei Dinge braucht der Mann: Feuer, Pfeife… Den Rest brauchen wir nicht zu erwähnen, der Slogan dürfte hinlänglich bekannt sein. Wir haben uns gefragt, was ein Mann heutzutage braucht, und dieser alten Werbeweisheit ein zeitgemäßes Update verpasst. Die Zeiten, in denen sich die männliche Körperpflege auf das Waschen an der Pferdetränke beschränkte, sind endgültig vorbei. Der Wilde Westen ist kultiviert und die modernen Cowboys hüten Aktienfonds anstelle von Kühen. Doch gleichzeitig findet eine Rückbesinnung auf tradierte Werte statt: Edle Chronographen anstelle der Quarzuhr und Leder statt Nylon.

    Das gleiche gilt für die Rasur. Hier war noch bis vor kurzem der Trend zum Zeitsparen zu beobachten: Immer mehr Klingen in den Wechselköpfen der Systemrasierer versprachen eine immer schnellere Rasur – aus Mach 2 wurde Mach 3 und 4 und so weiter. Übrigens: Wussten Sie, dass „Mach“ die Maßeinheit der Schallgeschwindigkeit ist? Glücklicherweise wird dieser Geschwindigkeitswahn mittlerweile vom Gegentrend der Entschleunigung ausgebremst. Es tut gut, ein wenig mehr Zen in das eigene Leben zu bringen, und die Dinge bewusst zu erleben. Für die Rasur bedeutet das: Schnelles Rasieren war gestern, heute ist bedächtiges Grooming das Maß der Dinge. Pflege von Körper und Geist als untrennbare Symbiose. Klingt gut, finden Sie? Dann haben wir das richtige Equipment für Ihren persönlichen Geschwindigkeitswechsel.

    Wie eingangs schon erwähnt: Drei Dinge braucht der Mann... Unser Rasiermesser-Einsteiger-Set besteht aus einem hochwertigen handgefertigten Rasiermesser, handgesiedeter Rasierseife und einem ebenfalls in Handarbeit hergestellten Rasierpinsel mit echtem Dachshaar. Sie merken schon: Im letzten Satz taucht das Wort „Hand“ unverhältnismäßig oft auf. Das liegt daran, dass wir allergrößten Wert auf die manuelle Anfertigung unserer Produkte legen. Qualität bedeutet für uns: Aus der Hand unserer Profis direkt in Ihre Hand. Bei der Herstellung der Rasiermesser-Klingen in unserer Manufaktur kommen japanische Kohlenstoffstähle mit einer Härte von bis zu 64 Rockwell zum Einsatz. Maximale Härte ist die grundlegende Voraussetzung für maximale Schärfe. Je nach Modell bestehen die Griffschalen aus edlen Hölzern oder langlebigem Kunststoff, denn: Die Lebensdauer eines guten Rasiermessers berechnet sich nicht in Jahren, sondern in Generationen.

    Natürlich kommen für unsere Rasierpinsel nur Dachshaare infrage. Sie besitzen die optimale Konsistenz zum Aufschlagen und Verteilen eines cremigen und feinporigen Rasierschaums. Bei der Rasierseife haben wir uns für eine moderne Variante entschieden, da sie sparsam und ressourcenschonend ist. Zum Aufschlagen des Schaums wird keine Schale benötigt – Sie können mit dem Rasierpinsel direkt in der Dose arbeiten. Nach der Rasur wird einfach der Deckel wieder auf die Dose geschraubt. Die verbleibenden Schaumreste bilden sich zurück und können bei der nächsten Rasur weiterverwendet werden. Traditionelle Rasur auf der Höhe der Zeit: A.P. Donovan macht´s möglich.

  • Rasiermesser Sets
    Ein gutes Rasiermesser erkennt man daran, dass es ein Leben lang hält. Dazu muss es aber auch gepflegt und gut behandelt werden. Unsere Sets beinhalten einen Streichriemen, der zum Abledern des Messers vor der Rasur dient. Zur sicheren Aufbewahrung liefern wir die A.P. Donovan Rasiermesser stets einer dekorativen und nützlichen Holzschachtel aus. Zur Grundausstattung gehört zu dem ein guter Reindachs Rasierpinsel und Rasierseife auf pflanzlicher Basis.
  • Rasiermesser mit...
  • Friseurscheren

    Sie sind es leid, alle sechs bis acht Wochen eine schöne Stange Geld beim Friseur zu lassen? Und damit sind nicht nur die exorbitanten Preise von selbsternannten Star-Coiffeuren gemeint. Auch die Kosten für den regelmäßigen Besuch beim Cut & Go-Friseur summieren sich im Lauf der Zeit. Von der Qualität solcher Hoppla-Hopp-Angebote ganz zu schweigen. Daher besinnen sich immer mehr Menschen auf die altbewährte Do-it-yourself-Methode und greifen selbst zur Schere. Im Internet finden sich unzählige Videos, die Anleitungen für den DIY-Haarschnitt geben. Dieser Trend passt perfekt zum weit verbreiteten Wunsch, das eigene Leben wieder mehr am Gefühl des Back-To-The-Roots auszurichten. Es ist noch nicht lange her, da gehörte eine gute Haarschneideschere zum festen Inventar eines jeden Haushalts.

  • Rasierhobel und...

    Rasieren wie früher. Mit den Sicherheitsrasierern von A.P. Donovan ist die Rasur ein reines Vergnügen. Unsere Rasierhobel zeichnen sich durch eine perfekte Verarbeitung, beste Materialien und absolute Stilsicherheit aus. Sie sind nicht nur funktionell, sondern auch noch dekorativ. Überzeugen Sie sich selbst von den A.P. Donovan Rasierhobel.

  • Rasiermesser Zubehör
    Wenn Sie sich schon auf traditionelle Weise rasieren, dann richtig. Hierzu gehört auch das Aufschäumen der Rasierseife mit einem klassischen Rasierpinsel. Das Rasiermesser sollte natürlich an einem standesgemäßen Lederriemen abgezogen werden. Nach der Rasur noch schon ein wenig Öl auf die Klinge und fertig ist die Rasur. Hier finden Sie das nötige Zubehör, um die Rasur richtig durchzuführen.
  • Rasurzubehör